Festakt „Europäisches Jahr der Freiwilligentätigkeit“

Die IG Kultur Steiermark dankt für die Einladung zur Festveranstaltung zum „Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit“. Leider musste festgestellt werden, dass diese Veranstaltung am Ziel des Jahres vorbeigeht. Die Veranstaltung findet nicht nur hinter verschlossenen Türen und ohne die unzähligen freiwillig arbeitenden Bürgerinnen und Bürger des Landes sondern sogar ohne deren Wissen statt.

Offener Brief der IG Kultur Steiermark an Landeshauptmann Franz Voves vom 15.06.2011

>> Antwort vom Büro Landeshauptmann Voves vom 21.06.2011 (pdf)

Sehr geehrter Herr Landeshauptmann!

Die IG Kultur Steiermark dankt für die Einladung zur Festveranstaltung zum „Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit“. Leider musste festgestellt werden, dass diese Veranstaltung am Ziel des Jahres vorbeigeht. Die Veranstaltung findet nicht nur hinter verschlossenen Türen und ohne die unzähligen freiwillig arbeitenden Bürgerinnen und Bürger des Landes sondern sogar ohne deren Wissen statt.

Der Bereich Kunst, Kultur, Unterhaltung und Freizeit ist der größte Bereich formeller Freiwilligenarbeit in Österreich, wie der erste Freiwilligenbericht 2009 festhielt. Dennoch hat nur die IG Kultur Steiermark als Interessensgemeinschaft der freien Kulturinitiativen eine Einladung zum Festakt erhalten, wobei gerade die Mitgliederinitiativen sich freiwillig und unter prekären Arbeitsverhältnissen künstlerisch und kulturell für die Steiermark einsetzen.

Wir hoffen, dass mit der Würdigung der Freiwilligenarbeit nicht der politische Wunsch einhergeht, das Kulturland Steiermark in Zukunft auf ehrenamtliche und unentgeltliche Arbeit begrenzen zu wollen. Deshalb hat die IG Kultur Steiermark bereits einige Gesprächstermine mit LR Buchmann wahrgenommen, um auf das enorme Innovations- und Arbeitsplatzpotenzial des freien Kultursektors hinzuweisen. Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen!

Wir hoffen, Sie nutzen das „Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit“ um auch abseits der Festveranstaltung die für unsere Gesellschaft wichtige Kultur des Ehrenamtes und der Freiwilligenarbeit zu stärken und ihre Rahmenbedingungen nachhaltig zu verbessern. Eine Möglichkeit, mit der wir bereits im September letzten Jahres an Sie herangetreten sind, ist Sicherheit für freiwillige Arbeit zu schaffen. Vorarlberg und Oberösterreich sind Vorreiter in dieser Sache und weisen bereits praktikable Versicherungsmodelle für freiwillig Tätige in allen Sparten auf.

Wir hoffen auf Ihren Einsatz für die freiwillig und ehrenamtlich arbeitenden Menschen in der Steiermark! Und wir würden uns freuen, in einem Gesprächstermin mit Ihnen über die Zukunft der Freiwilligenarbeit zu sprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Anita Hofer, Caroline Oswald-Fleck, Eva Ursprung,
Josef Obermoser, Joachim Hainzl, Stefan Schmitzer
Vorstand IG Kultur Steiermark

Downloads
antwort-voves.pdf54.22 KB

Ähnliche Artikel