Lepenska šola - Lepener Schule

Lepenska sola Logo

Verein für die Erhaltung des ländlichen Raumes

Die ehemalige Volksschule in Leppen hat ungewöhnlich viele Literatinnen und Literaten hervorgebracht: Florjan Lipuš, Cvetka Lipuš, Valentin Polanšek, Maja Haderlap, Anton Haderlap, Jože Blajs und Karla Haderlap. Obwohl vor Maja Haderlap schon andere hier geborene Autorinnen und Autoren über Leppen/Lepena geschrieben haben, hat erst ihr Roman Engel des Vergessens das Dorf bekannt gemacht.

Mit den noch erhaltenen alten Schulbänken, Sesseln und Schränken ist der kleinere der beiden Klassenräume als »Literaturklasse« eingerichtet. In dieser Klasse hängt nicht das Porträt des Bundespräsidenten sondern die künstlerischen Portraits von Valentin Polanšek, Maja Haderlap und Cvetka Lipuš und Florjan Lipuš aus Marko Lupiš‘s Fotoserie »Kratzungen«. Die Besucherinnen und Besucher können in allen Werken – sowohl im Original als auch in den Übersetzungen – blättern und auch einige der Bücher kaufen. In dieser »Literaturklasse« werden Lesungen und Literaturworkshops – sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche und Kinder – veranstaltet.

Die Lepenska šola versteht sich als »Verein für die Erhaltung des ländlichen Raumes« deshalb gibt es im größeren Klassenraum neben Literaturabenden und Lesungen, hin und wieder Konzerte und Filme, viele Gesangsproben, Theaterproben wöchentliches Gesundheitsturnen und Tischtennistraining uvm.

KONTAKT

Leppen/Lepena 57
9135 Bad Eisenkappel/ Železna Kapla

0650/2807574