Nouveau Cirque

'Circus re:searched' ist ein grenzüberschreitendes Kooperationsprojekt zur Förderung und Vernetzung von Künstler*innen im Bereich Zeitgenössischer Zirkus. Ausgeschrieben ist die Teilnahme an 2 Formaten: Research Residenzen für Zirkuskünstler*innen und Stipendien für die Teilnahme an Feedbackseminaren. Bewerbungsfrist ist der 20.03.2019.
Am 29. Oktober lädt das IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften | Kunstuniversität Linz in Wien zum Vortrag von Elena Lydia Kreusch über „Art in Transit. Exploring a Mobility Perspective on contemporary Circus Practice“ .
Für das WINTERFEST 18 - Festival für zeitgenössischen Circus im Volksgarten in Salzburg sucht TicketingmitarbeiterInnen, die in einem dynamischen Team mitarbeiten und Festivalatmosphäre schnuppern möchten. Bewerbungsfrist ist der 5. September 2018.
FreshCircus#4, internationales Seminar zur Entwicklung der Zirkuskust 2018, (c) Arne Mannott

Mehr Raum, Zeit und Geld für zeitgenössischen Zirkus

Auf Einladung der IG Kultur Österreich nahm Arne Mannott an der vierten Ausgabe von "Fresh Circus" zur Entwicklung und Vernetzung der Zirkuskunst teil*. Ein Bericht über das internationale Seminar in Brüssel.

Zirkus, ein wandlungsfähiges Genre

Ein geschichtlicher Rückblick aus kunstwissenschaftlicher Perspektive. Der Zirkus hat sich in seiner etwa 250jährigen Geschichte in Europa durchgängig als sehr wandlungsfähiges Genre erwiesen. Im deutschsprachigen Raum bis zum heutigen Tag fast unbemerkt ist die Entwicklung des Zirkus mit der Etablierung dieses Klischees jedoch längst nicht abgeschlossen.