Die Kulturschaffenden am Wort und ein Blick in die Zukunft

Das aktuelle Kulturradio der IG Kultur Steiermark. Wie geht es Kulturschaffenden und Kulturinitiativen im Moment? Wie reagiert die Politik, und mit welchen weit über den Kulturbereich hinausreichenden gesellschaftspolitischen Folgen, Verwerfungen, Implikationen aber auch Möglichkeitsräumen haben wir es in den kommenden Monaten zu tun.

Eine Sendung ganz im Zeichen der Corona Krise.

Zwei Stunden voller Interviews und Gespräche!

Ziel war herauszufinden wie es betroffenen Kulturinitiativen und Kulturschaffenden im Moment konkret geht und welche Auswirkungen und auch Chancen es für das kulturelle Feld gibt. Wie die Politik dazu steht und reagiert, und mit welchen weit über den Kulturbereich hinausreichenden gesellschaftspolitischen Folgen, Verwerfungen, Implikationen aber auch Möglichkeitsräumen wir es in den kommenden Monaten zu tun haben werden.

Zu Wort kommen:

min ’05:20 Heidrun Primas, Leiterin Forum Stadtpark, Sprecherin Grazer Kulturbeirat
min ’24:40 Christopher Drexler, Kulturlandesrat Steiermark
min ’35:10 Evelyn Schalk, Obfrau Wandzeitung ausreißer
min ’47:00 Andrea Egger-Döres, Geschäftsführerin Das anderen Theater
min ’52:55 Susanne Weitlaner, Obfrau Pavelhaus, Bad Radkersburg
min ’63:30 Margarethe Maierhofer-Lischka, Schallfeld Ensemble, Präsidentin Mur.at
min ’74:30 Lukas Oberndorfer, Mosaik Blog, Referent für Europarecht, Binnenmarktpolitik und Europaforschung AK Wien

Musik von: Crush, Sonny Blake, Winterstrand
Das nächste Kulturradio gibt es am 16. April von 09:00 - 11:00 auf Radio Helsinki 92,6 FM in Graz.

 

Ähnliche Artikel

Kulturradio Steiermark - November

FPÖ kürzt Grazer Stadtteilarbeit

Kulturradio Steiermark - März 2018