Kulturgespräche zur Gemeinderatswahl 2021

Was brauchen Kulturarbeiter*innen und Künstler*innen? Was braucht die Stadt? Und wo stehen gemeinnützigen Vereine?

Was brauchen Kulturarbeiter*innen und Künstler*innen? Was braucht die Stadt? Und wo stehen gemeinnützigen Vereine?

Am 26. September 2021 wird in Graz gewählt. Wir nutzen diesen Anlass um die verantwortlichen Politiker*innen/Kultursprecher*innen zu ihren Visionen für die Entwicklung der lokalen Kunst und Kultur zu befragen. Sehr erfreulich ist, dass alle Gesprächspartner*innen die freie Szene als einen wichtigen künstlerischen Generator sehen und fairere Entlohnung im Kulturbereich fordern. Außerdem wurden Themen wie Diversität, Nachwuchs, die Wichtigkeit von mehrjährigen Förderverträgen für die Kulturarbeit und die Bedeutung des gemeinnützigen Sektors als wichtigen Faktor in der Stadtentwicklung angesprochen. 

Zeynep Aygan-Romaner (Grüne), Christine Braunersreuther (KPÖ), Güther Riegler (ÖVP) und Anna Robosch (SPÖ) (in alphabetischer Reihenfolge) erklärten sich dazu bereit, mit uns ein Gespräch zu führen. In den einzelnen Videos erfährt ihr mehr!

 

 

Ähnliche Artikel

Freie Szene - Freie Kunst

Keine Verbesserung der Lage!