AusländerInnen-Abzugssteuer

Viele Kulturinitiativen engagieren KünstlerInnen, die in Österreich keinen Wohnsitz haben. Diese sind nach § 99 EStG steuerpflichtig. Hier finden sich die wichtigsten Informationen zur so genannten AusländerInnen-Abzugsteuer sowie zu jenem Erlass, der eine Geringfügkeit und somit Steuerbefreiung vorsieht.

§ 99 EStG - AusländerInnen-Abzugsteuer
Umfassende Erläuterungen zur Steuerpflicht für KulturveranstalterInnen

Erlass zur Abzugsteuer
Hier wird erklärt, welche Steuerentlastungen durch Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) vorgesehen sind und in welchen Fällen aus Vereinfachungsgründen nicht besteuert wird.

Anhebung der Bagatelle-Grenze von Honoraren auf € 1.000,00 pro VeranstalterIn

Prüfbaum
Der Prüfbaum ist ein sehr brauchbares Hilfsmittel, die Steuerpflicht nach § EStG festzustellen.

Bestätigung: Keine Steuerpflicht nach § 99 EStG
Mit diesem Formular bestätigt der/die KünstlerIn, dass die in Österreich steuerpflichtigen Einkünfte im laufenden Kalenderjahr die Höhe von 2.000 Euro (früher: 3.630 Euro) nicht übersteigen (Erlass-Bestimmung).

Formulierungsvorschlag KünstlerInnenbesteuerung
Vorschlag für eine Zusatz-Klausel im KünstlerInnen-Vertrag betreffend die Abzugssteuer